Fernstudium an der SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt

Als Unternehmen der deutschen Ernst-Klett-Gruppe, einem der grössten Bildungsunternehmens Europas, ist die SGD als Deutschlands führende Fernschule bekannt. Deren Wurzeln gehen mit der Einführung lehrgangsbegleitender Seminare bis in die 50er Jahre zurück. In den 60er Jahren etablierten sich dann die ersten Fernstudien mit den Schwerpunkten Ingenieurskunst und Betriebswirtschaft.

Heute beinhaltet das Angebot der SGD über 200 verschiedene Fernkurse der verschiedensten Fachrichtungen. Das Kursangebot richtet sich hauptsächlich an Personengruppen, welche mit beiden Beinen im Berufsleben stehen und sich nebenbei umorientieren oder weiterbilden möchten.

Alle Service- und Betreuungsleistungen der SGD sind durch TÜV und Staat geprüft und anerkannt. Darüber hinaus unterliegt das Konzept der SGD der Zulassung durch die Zentralstelle für Fernunterricht.

 

Qualität durch Schwesternschulen

Verfolgen Sie das Ziel, Ihren Hochschulabschluss mittels Fernstudium zu erwerben?
Dann sind die Schwesternschulen der SGD Ihr Ansprechpartner, da hier die Berechtigung der SGD endet. An diesen Partnerschulen stehen berufsbegleitende Hochschulabschlüsse der unterschiedlichsten Fachbereiche im Fokus.

Folgende Fernschulen unterliegen der Zusammenarbeit mit Deutschlands führender Fernschule:

  • Wilhem-Büchner Hochschule für technisch Interessierte
  • Apollon Hochschule: Alles rund um Gesundheitswirtschaft
  • Euro-FH für Wirtschwaftswissenschaften und Psychologie

Die Fakten zur SGD:

  • Angebot: mehr als 200 Kurse der unterschiedlichsten Themenbereichen
  • Erfahrung in Weiterbildung: über 70 Jahre
  • Absolventen: über 900.000 insgesamt
  • Absolventen pro Jahr: ca. 60.000
  • Besteherquote: 90 %

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Fernstudium bei der SGD aus der Schweiz

Zu den größten Vorteilen eines Fernstudiums zählen die örtliche und zeitliche Unabhängigkeit. Somit ist es problemlos möglich, ein Fernstudium an der deutschen SGD bequem aus der Schweiz aufzunehmen.
Die Schweiz verfügt über ein gut ausgebautes Netzwerk das es Ihnen ermöglicht, mobil auch von unterwegs auf den Online-Campus zuzugreifen.
Lediglich für Präsenzveranstaltungen im Rahmen Ihres Studiums ist die persönliche Anreise nach Deutschland notwendig. Diese finden hauptsächlich zentral am Firmensitz in Plungstadt statt.
In diesem Punkt ist es ratsam das Gespräch mit Ihrem Studienberater zu suchen und abzuklären, ob der Präsenzunterricht blockweise wahrgenommen werden kann.
So können kosten für Anreise, Verpflegung und Unterbringung eingespart werden.

Ausserdem sollten Sie sich vor Aufnahme Ihres Studiums darüber informieren, ob Sie mit Ihrem schweizer Abschluss zum Studium an der SGD zugelassen werden. Denn nicht alle im Ausland erzielten Abschlüsse decken sich mit den Anforderungen der SGD.

Die Zusendung der Lehrmaterialien auf dem Postweg erfolgt in der Regel vierteljährlich. Für die Lieferung außerhalb Deutschlands können Ihnen zusätzliche Portokosten in Rechnung gestellt werden. Erkundigen Sie sich daher gezielt im Gespräch mit Ihrem Studienberater nach den für Sie geltenden Bestimmungen.

Entscheiden Sie sich für ein Fernstudium an der SGD, so wird Ihr Zertifikat am Ende der Fortbildung in allen Bundesländern anerkannt.

 

Organisation der Fernstudiengänge

Fällt Ihre Wahl auf ein Fernstudium, so entscheiden Sie sich dafür, frei von Terminen und in persönlichem Tempo zu lernen. Hierfür steht Ihnen ein großzügig bemessener Zeitrahmen zur Verfügung, welcher individuell verlängert oder verkürzt werden kann.

 

Leistungskontrolle durch Einsendeaufgaben (ESA)

Das Studienmaterial wird Ihnen unabhängig der Fachrichtung überwiegend in Form von Lernheften zugesandt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, die Lerninhalte als E-Books herunterzuladen. Alle Studienhefte sind in vollem Umfang durchzuarbeiten.

Die Einsendeaufgabe (ESA), welche jeweils auf der letzten Seite eines Studienhefts zu finden ist, dient Ihnen zur Leistungskontrolle der erworbenen Inhalte.
Im Anschluss an die Bearbeitung übermitteln Sie die ESA per Post oder digital an Ihren Fernlehrer. Innerhalb kurzer Zeit wird Ihre Leistung benotet und mit einem wertvollem Feedback versehen. Ihr Fernlehrer spürt Wissenslücken auf und setzt sich für Ihren persönlichen Erfolg ein. Sie erhalten die korrigierten Aufgaben inklusive Tipps und Hilfestellungen auf demselben Weg zurück.

 

Erfolgreich im Selbststudium

Sicher werden Ihre Lernphasen im oftmals stressigen Arbeitsalltag nicht immer im gleichen Umfang ausfallen. Damit es Ihnen auch in kürzeren Lernphasen möglich ist, ein Themengebiet in sich stimmig abzuschließen, sind die Lehrmaterialien dementsprechend gegliedert. Jedes Studienheft präsentiert die Lerninhalte übersichtlich in einzelne Abschnitten, welche Sie je nach Kapazität frei wählen können.

Der gesamte Lernstoff ist leicht verständlich aufgebaut und daher problemlos im Selbststudium zu bewältigen. Des Weiteren orientieren sich die Studienhefte an der Struktur des Online-Campus. Der Lernstoff lässt sich schrittweise aneignen und durch regelmäßige Übungsaufgaben wiederholen.
Alle Lerninhalte unterliegen den Anforderungen prüfender Institutionen, wodurch Ihnen eine bestmögliche Prüfungsvorbereitung garantiert wird. Einige Studiengänge bieten Ihnen spezielle Seminare zur gezielten Prüfungsvorbereitung.

Zu jedem Zeitpunkt Ihres Studiums steht Ihnen Ihr Fernlehrer beratend und unterstützend zur Seite.
Sie studieren ganz in Ihrem individuellen Tempo, nach Absprache kann die Abschlussprüfung vor oder nach der regulären Studienzeit erfolgen.

 

Der Online-Campus als Motivationsquelle

Zu Beginn des von Ihnen gewählten Fernstudiums erhalten Sie einen kostenlosen Zugang zum Online-Campus. Hier stehen Ihnen die Portale zum Download der Studienhefte sowie zum Senden und Empfangen von Unterlagen bereit.
Des Weiteren stehen Ihnen erfahrene Fernlehrer oder Mitstudenten im Chat zum gegenseitigen Austausch zur Verfügung.
Schwierigkeiten mit bestimmten Themengebieten oder akute Motivationstiefs lassen sich über Foren, E-Mais oder Chats in virtuellen Lerngruppen diskutieren.
Der Bann des Gemeinschaftsgefühls wird Sie schnell erreichen und lässt Sie neue Kräfte schöpfen.

Sie möchten Wartezeiten an Haltestellen mit komprimieren Lerninhalten sinnvoll überbrücken? Mit der SGD-App ist mobiles Lernen ab sofort auch unterwegs problemlos möglich.

 

Wie sehen Ihre beruflichen Perspektiven aus?

Nach Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie je nach Art des Lehrgangs das sgd-Abschlusszeugnis oder das sgd-Zertifikat.
Alle sgd-Fernlehrgänge versprechen attraktive Karrierechancen für Ihr weiteres Berufsleben. Ein im Fernstudium erworbener Abschluss belegt Eigenständigkeit, Engagement sowie Zielstrebigkeit.
Diese Eigenschaften werden besonders von potenziellen Arbeitgebern geschätzt.
Außerdem wird Ihr sgd-Zertifikat in allen Bundesländern anerkannt.
Darüber hinaus können erbrachte SGD-Leistungen in einem anschließenden Aufbaustudium berücksichtigt werden.

 

Bewerbung und Zulassungsvoraussetzungen

Überwiegend benötigen Sie zur Teilnahme der SGD-Fernlehrgänge mindestens einen Realschulabschluss. Je nach Fachrichtung wird zudem eine entsprechende Ausbildung beziehungsweise mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Einige Fernkurse erfordern hingegen keine bestimmten Voraussetzungen.
Recherchieren Sie daher vorab nach den für Ihren Studiengang geltenden Erfordernissen.

 

In wenigen Schritten zur angestrebten Weiterbildung

Die einfachste Form der Einschreibung bietet die Online-Anmeldung.
Hierfür wählen Sie den gewünschten Kurs aus dem Angebot der SGD und füllen im Anschluss daran das Anmeldeformular aus.
Alternativ haben Sie die Möglichkeit das Anmeldeformular inklusive kostenfreien Studienführer per Post anfordern zu lassen und sich daraufhin Schriftlich zu bewerben.
Innerhalb weniger Tage erhalten Sie Ihr Starterpaket mit den Unterlagen für die ersten drei Monate inklusive praktischer Studienmappe.
Die SGD räumt Ihnen bei allen Weiterbildungsangeboten eine kostenfreie Testphase von vier Wochen ein. Sollten Sie sich währenddessen gegen ein Fernstudium entscheiden haben Sie die Möglichkeit, Ihren Vertrag innerhalb von sechs Wochen zu widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt des Starterpakets.

Entscheiden Sie sich dafür das Studium fortzusetzen, wird die Testphase als reguläre Studienzeit angerechnet. Fortan erhalten Sie im Abstand von etwa drei Monaten Ihre weiterführenden Lehrmaterialien.

 

Kosten und Studiengebühren

Die tatsächlich anfallenden Kosten werden von mehreren Faktoren beeinflusst. Hierzu zählen unter anderem die Studiendauer, die Studienrichtung sowie die Menge an benötigten Unterrichtsmaterialien. Die monatliche Kursgebühr beträgt in jedem Fall maximal 140 Euro.

 

Das Gebührenmodell der SGD

Ein Hinweis auf zusätzlich anfallende Kosten gibt die Kennzeichnung der einzelnen Kurse.
Lehrgänge, welche mit einem Stern versehen sind werden in vollem Umfang durch die Studiengebühren getragen.
Fortbildungen mit zwei Sternen enthalten dagegen nur Kosten für verpflichtende Veranstaltungen. Möchten Sie weitere zusätzliche Seminare zur Vertiefung der Lerninhalte nutzen, werden Ihnen weitere Kosten in Rechnung gestellt.
berechnet.
Erfolgt Ihre Prüfung staatlich oder öffentlich-rechtlich, so wird Ihnen unter Umständen eine einmalige Prüfungsgebühr von der betreffenden Stelle berechnet.

 

Überblick über die angebotenen Fernstudiengänge und deren Fachbereiche

Das Studienangebot der SGD mit mehr als 200 Fernkursen deckt ein breit gefächertes Spektrum aus insgesamt neun verschiedenen Fachbereichen ab:

  • Wirtschaft
  • Gesundheit und Wellness
  • Tier und Natur
  • Coaching und Psychologie
  • Technik
  • Information und digitale Medien
  • Kreative Berufe
  • Allgemeinbildung und Sprachen
  • Hochschulstudium und Schulabschlüsse

Zu den beliebtesten Fernkursen gehören:

  • Raumgestaltung / Innenarchitektur
  • Betriebswirt mit Schwerpunkt Personal
  • Entspannungstrainer/in
  • Ernährungsberater/in
  • Wirtschaftsfachwirt/in