Fernstudiengang Wirtschaftsrecht

Wirtschaftsjurist werden per Fernstudiengang

Der Beruf des Wirtschaftsjuristen

Wirtschaftsjuristen/innen verfügen über ein breit gefächertes Wissen im juristischen und betriebswirtschaftlichen Bereich. Sie sind meist in Führungspositionen an der Schnittstelle zwischen Recht und Wirtschaft tätig. Typische Berufsfelder sind:

  • Management und Betriebswirtschaft
  • Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Immobilienwirtschaft
  • Treuhand
  • Personalwesen und betriebliche Ausbildung

 

Wirtschaftsjuristen kennen im nationalen und internationalen Wirtschaftsrecht bestens aus. Sind sie in international tätigen Unternehmen tätig, benötigen sie sehr gute Kenntnisse des europäischen und angloamerikanischen Wirtschaftsrechts.
Weitere Schwerpunkte sind:

  • Banken und Versicherungen
  • Immaterialgüterrecht
  • Steuerrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • öffentliches Recht
  • Strafrecht

 

Wirtschaftsjuristen in der öffentlichen Verwaltung beschäftigen sich beispielsweise mit Aspekten des Arbeitsrechts. Ferner beraten die Mitarbeiter in juristischen Fragen im Bereich Human Resources.

Banken und Versicherungen müssen heute im Compliance Bereich vielfältige rechtliche Vorschriften beachten. In Wirtschaftsprüfungsfirmen arbeiten Wirtschaftsjuristen/innen vor allem in den Bereichen Vertragsrecht, Neu- um Umstrukturierung, Finanzdienstleistungsrecht, Steuerrecht, Gründung von Tochtergesellschaften und Fusionen.

Sie sind Experten in betriebswirtschaftlichen Fragen, stellen komplexe Zusammenhänge dar, analysieren Fakten und erstellen Dokumentationen. In Führungspositionen führen und instruieren sie oft eine Vielzahl an Mitarbeitenden. Sie führen Gespräche mit externen und Fachkräften, verhandeln auf hohem Niveau, oft auch in Fremdsprachen.

 

Die Fakten:

  • Monatslohn eines Wirtschaftsjuristen in der Schweiz: von 10.000 Franken bis 12.000 Franken
  • Besondere Erfordernisse: Als Vorbildung für ein Fernstudium Wirtschaftsrecht werden benötigt: Kaufmännische oder andere

Berufsmaturität oder gymnasiale Maturität und ein Jahr Berufspraxis im kaufmännischen Bereich. Ohne eine Berufsmaturität kann die Zulassung zum Studium über eine Aufnahmeprüfung erfolgen.

Beste Aussichten
Die Aussichten für Absolventen eines Fernstudiums Wirtschaftsrecht sind in der Schweiz aktuell und in naher Zukunft sehr gut. Es gibt zahlreiche Stellenangebote in verschiedenen Berufsfeldern.

Statistisch gesehen bietet ein Bachelor- oder Master-Abschluss in Wirtschaftsrecht beste Aussichten auf eine erfolgreiche Karriere. Unternehmen erwarten heute fundierte Kenntnisse in Wirtschaftsrecht, wenn sie Führungspositionen neu besetzen wollen. Für viele offene Positionen werden sowohl juristisches Know-How, umfassende Kenntnisse der Wirtschaft, internationales Wirtschaftsrecht und Betriebsökonomie erwartet. Im Fernstudiengang Wirtschaftsrecht werden genau diese Fachbereiche miteinander kombiniert. Hinzu kommen fundierte Management-Fähigkeiten, internationale Wirtschaftsrecht, sehr gute Sprachkenntnisse mehrerer Fremdsprachen, Verhandlungsgeschick und Personalführung.

 

Wirtschaftsrecht als Fernlehrgang

Voraussetzungen für ein Fernstudium Wirtschaftsrecht ist folgende Vorbildung:
Kaufmännische oder andere Berufsmaturität oder gymnasiale Maturität und ein Jahr Berufspraxis im kaufmännischen Bereich. Auch ohne Maturität können Sie über eine Aufnahmeprüfung zum Studium zugelassen werden. Über die Zulassung entscheidet die Studienkommission.

Ein Fernstudium Wirtschaftsrecht können Sie berufsbegleitend im Selbststudium zuhause absolvieren. Sie müssen dafür etwa 10 Stunden wöchentlich einkalkulieren.

Das Fernstudium Wirtschaftsrecht beinhaltet folgende Fächer:

  • BWL
  • VWL
  • Arbeitsrecht
  • öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Immaterialgüterrecht
  • International Business and Ethics
  • Medien­recht
  • Steuerrecht
  • Privatrecht
  • Finanzmarktrecht
  • Strafrecht
  • nationales und internationales Recht
  • Versicherungsrecht
  • Wettbewerbsrecht
  • Strategie & Management

 

Das Fernstudium Wirtschaftsrecht wird mit dem Abschluss Eidgenössisches anerkanntes Diplom “Bachelor of Science Wirtschafts­recht” und/oder “Master of Science Wirtschafts­recht” abgeschlossen.

 

Anbieter des Fernstudiums Wirtschaftsrecht im Detail

BezeichnungDauer und AufwandKostenAbschlusszum Anbieter
WirtschaftsrechtDauer des Fernstudiums: 8 Semester

Wöchentlicher Arbeitsaufwand: 10 Stunden
6.800 Franken pro SemesterBachelor of Science Wirtschafts­recht Kalaidos Fachhochschule (Schweiz)
WirtschaftsrechtDauer des Fernstudiums: 8 Semester

Wöchentlicher Arbeitsaufwand: 10 Stunden
ca. 720 Franken pro SemesterBachelor of Science Wirtschafts­rechtInstitut Wirtschaftsrecht Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law (Schweiz)
Economic and Business LawDauer des Fernstudiums: 4 Semester

Wöchentlicher Arbeitsaufwand: etwa 10 Stunden
ca. 720 Franken pro Semester
LL.M. International Economic and Business Law
Institut Wirtschaftsrecht Universität Zürich (Deutschland)
Wirtschaftsprivatrecht kompakt - Basics of BusinessDauer des Fernstudiums: 1 Semester

Wöchentlicher Arbeitsaufwand: 10 Stunden
ca. 1.200 Euro
Zertifikat der FernUni Hagen
FernUni Hagen (Deutschland)
Business Administration (CBA)Dauer des Fernstudiums: 9 Monate

Wöchentlicher Arbeitsaufwand:ca. 10 Stunden
ca. 264 Euro monatlich
Certificate in Business Administration (CBA)
Institut Wirtschaftsrecht AKAD (Deutschland)
WirtschaftsrechtDauer des Fernstudiums: 36 bis 48 Monate

Wöchentlicher Arbeitsaufwand: ca. 10 Stunden
ca. 1.500 Euro pro JahrBachelor of Laws Wirtschafts­rechtEuro-FH (Deutschland)

Erläuterung der Symbole:

Fernstudiengang mit akademischem Abschluss – Bachelor oder Master.

 

Weiterbildender Fernkurs ohne akademischen Abschluss (meist mit Zertifikat des Instituts)

 


 

Finanzielle Förderung für Fernstudierende

Bei der Schweizerischen Eidgenossenschaft, SBFI- Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, können Sie eine finanzielle Förderung für Ihr Fernstudium in der Schweiz beantragen. Weitere Infos finden Sie auf der Website des SBFI.

Die Alternativen zum Fernstudium

Präsenzstudium zum Wirtschaftsjuristen

Ein Präsenzstudium Wirtschaftsrecht gibt es in der Schweiz an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften – School of Management and Law (Winterthur, Zürich) und an der Kalaidos Fachhochschule Wirtschaft in Zürich. Außerdem bietet die Hochschule Luzern den vergleichbaren Studiengang “Business Administration, Management & Law” mit dem Abschluss Bachelor of Science an. Bei einem Präsenzstudium Wirtschaftsrecht beträgt die Studienzeit nur sechs Semester. Allerdings ist es zeitlich kaum möglich, ein Präsenzstudium berufsbegleitend zu absolvieren.

 

 

Ins Thema einlesen – die beste Literatur zum Thema

  • Wirtschaftsrecht – leicht gemacht: Das komplette Recht der Wirtschaft nicht nur für Studierende an Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien, HVK Verlag – Gelbe Serie 2014, Hrsg.: Hans D. Schwind, H. Hassenpflug (Herausgeber), von Robin Melchior
  • Wirtschaftsrecht an Hochschulen: Ein vorlesungsbegleitendes Arbeitsbuch zu Recht und Verwaltung, Kohlhammer Verlag 2017, von Kai-Thorsten Zwecker und Kathrin Zwecker
  • Aktuelle Wirtschaftsgesetze 2018, C. H. Beck Verlag – Beck’sche Textausgaben 2017
  • Öffentliches, Privates und Europäisches Wirtschaftsrecht: Textsammlung, Nomos Verlag 2017, Hrsg.: Helge Sodan
  • Wichtige Wirtschaftsgesetze für Bachelor/Master, Band 1, NWB Verlag 2017, Hrsg.: Holger Berens, Hans-Peter Engel, NWB Gesetzesredaktion 

 

Quellen:

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftsrecht_(Studiengang)
  • https://www.berufsberatung.ch/dyn/show/1900?id=7555
  • http://www.jobtonic.ch/schweiz/salary/26790/20856.html
  • https://www.studieren-studium.com/studium/studieren/Wirtschaftsrecht-Schweiz
  • https://www.ausbildung-weiterbildung.ch/wirtschaftsrecht-fh-info.aspx